005 Treat you like a Lady

Lady

Du liest richtig: behandle dich selbst wie eine Lady!!!

Ich weiß nicht, wo du nach Anerkennung und Aufmerksamkeit für dich suchst. Ich suchte sie mein halbes Leben – und zugegebenermaßen auch heute noch ab und an – im Außen. Dabei werden wir alle jedoch meist bitterlich enttäuscht. So lange wir die Lady in uns nicht finden und leben, wird sie auch für andere nicht sichtbar sein.

Hier ein Beispiel:

Ich machte mich für ein Date zurecht; stand stundenlang vorm Spiegel; zog gefühlte 100 Outfits an und wieder aus und zwang mich in die 18 cm High Heels, von denen ich wusste, dass sie mich heute Abend durch die Hölle gehen lassen würden – um dann tatsächlich einige gierige Blicke zu ernten. Doch spätestens beim Betreten des Restaurants – nun, was soll ich sagen? Es gab weder das berühmte Tür aufhalten, noch das aus der Jacke helfen oder das Stuhl zurechtrücken. Und – du ahnst es bereits – die Rechnung wurde auch durch Zwei geteilt. Gut, wir Ladies sind ja emanzipiert – oder wollen es gerne sein.

Brauche ich es also, dass Mann mir die Tür aufhält, mir aus der Jacke hilft, den Stuhl zurechtrückt oder mich einlädt? Nein, ich brauche es nicht. Aber ich will es!

Für mich ist dies ein Ausdruck des Respekts und der Wertschätzung.

Doch das ist der Punkt: brachte ich mir denn Respekt und Wertschätzung entgegen? An diesem Abend ganz sicher nicht. Ich wollte gefallen, Eindruck hinterlassen… und das ist ja auch verständlich bei einem Date. Doch mein Fokus lag einzig und alleine genau darauf.

Aber… gefiel ich mir selbst? Nein, ich fühlte mich verkleidet, overdressed und unauthentisch.

Wenn wir also die Bestätigung bei anderen suchen, weil wir sie uns selbst nicht geben können, hält uns das Leben den Spiegel vor. Und wir werden immer wieder diese Menschen anziehen, die uns durch ihr Verhalten reflektieren. So lange, bis wir auch diese Lektion gelernt haben.

Was also heißt das? Hätte ich mir Respekt und Wertschätzung entgegengebracht, wäre ich mir treu geblieben. Ich hätte sicherlich nur die Hälfte an Make-Up aufgetragen, mir eines meiner Lieblingskleider übergeworfen und wäre ganz sicher nicht in diese Höllenschuhe gestiegen. Vermutlich wäre dann das Date beendet gewesen, bevor es begann – was nicht weiter schlimm gewesen wäre – doch wir beide hätten gleich erkannt, dass es nicht passt. Denn wäre ich von Anfang an authentisch und mir meiner selbst bewusst gewesen, hätte ich diese Art Mann erst gar nicht angezogen.

Paradox, nicht wahr? Wir verkleiden uns um zu gefallen und wundern uns dann, dass wir nicht ernst genommen, nicht wertgeschätzt werden. Und das war`s dann mit der Bestätigung im Außen. Es fühlt sich einfach nicht echt an.

Was kann ich nun tun, um wie eine Lady behandelt zu werden?

Zuerst möchte ich den Begriff „Lady“ aus meiner Sicht definieren. Viele haben jetzt sicherlich das Bild einer eleganten und wunderschönen Frau vor Augen.

Für mich ist eine Lady jedoch in erster Linie weiblich, authentisch, mit sich selbst im Einklang… einfach SIE SELBST. Und dafür muss sie kein Gucci-Outfit tragen oder mit ihrer Prada Handtasche wedeln. Sie kann sogar albern, verträumt, romantisch, selbstsicher oder verspielt sein.

Eine Lady ist SICH IHRER SELBST BEWUSST! Und so behandelt sie sich auch selbst: respektvoll, wertschätzend und aufmerksam.

Daher wird sie ganz sicher keine Möchtegern-Machos anziehen.

Das heißt dann wohl, dass wir uns all das, was wir uns von anderen wünschen, selbst entgegenbringen dürfen.

Ich kann dich schon hören „Ich respektiere und wertschätze mich, aber andere Frauen haben es auch leichter. Sie sind schlanker, schöner, reicher… what ever!“.

Nein, du respektierst dich nicht… du vergleichst dich!!!

Und dazu möchte ich dir sagen, dass wir alle – jede einzelne von uns – einzigartig sind. Wunderschön auf ihre eigene Weise.

Jede Frau trägt Schönheit in sich, Talente, Gaben, Eigenschaften, die sie von anderen Frauen unterscheiden.

Und das ist das Besondere an dir!

Wenn du wie eine Lady behandelt werden möchtest, behandle dich selbst so. Erkenne deine Schönheit, deine Einzigartigkeit! Sei es dir wert, dir etwas Gutes zu tun. Dir Blumen zu schenken, dir die sündhaft teure Bodylotion zu gönnen, das Smartphone auszuschalten, damit du in Ruhe ein tolles Abendessen bei Kerzenlicht und schöner Musik genießen kannst.

Wir sind viel zu selbstkritisch!

Stell dir vor, eine Freundin kommt zu Besuch. Sie trägt ein zauberhaftes Kleid, das jedoch etwas zu kurz geraten ist. Es endet knapp über den Knien und diese sind nicht gerade wohlgeformt. Aber ihre Haare sehen heute mal wieder toll aus. Beneidenswert, diese Mähne. Und sie hat so wunderschöne Grübchen auf der Wange, wenn sie lacht. Und ihre Augen… die sind so warmherzig.

Dann siehst du dein Spiegelbild im Fenster. Du trägst auch ein kurzes Kleid… aber deine Beine sind ja auch schlank 😉. Aaaber deine Haare… ein Desaster. Da sind keine Locken, die dein Gesicht einrahmen. Und sie erstrahlen auch nicht in diesem frischen, belebenden Blond. Nee, deine feuerroten Haare hängen dir kerzengerade über die Schulter. Und diese fiesen, kleinen Sommerspr0ßen lassen sich auch immer schwieriger mit Make-Up verstecken. Und deine Augen??? Falten wohin man sieht.

Okay, leicht übertrieben doch letztlich beschreibt es doch das, wie wir uns meist sehen. Wir nehmen an anderen Menschen Dinge wahr, die wir besonders schön finden und auf die wir vielleicht sogar neidisch sind. Da stört das zu kurze Kleid nicht weiter.

Bei uns selbst hingegen suchen wir förmlich nach Fehlern. Betrachten uns selbstkritisch und verteufeln selbst die Eigenschaften, die uns ausmachen. By the way, ich liebe meine feuerroten Haare 😉, Sommersprossen habe ich leider nicht.

Wie, glaubst du, würde sich eine Lady sehen?

Sie sieht sich, wie sie ist. Punkt! Die Falten sind ein Zeichen dafür, dass sie in ihrem Leben viel gelacht hat. Ihre Sommersprossen machen sie unverwechselbar und die Haare kann man auch lässig zu einem Dutt knüddeln.

Also, meine Liebe, finde in dir die Lady, die du bist. Wunderschön, einzigartig, unverwechselbar. Und dann behandle dich als solche. Gib dir selbst, wonach du dich sehnst. Gib dir Liebe, Zuwendung, Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Respekt… und ich verspreche dir, alle anderen werden die Lady in dir sehen und dir entsprechend begegnen.

Wenn dir die Umsetzung hierbei nicht so leichtfällt und du dir Unterstützung wünschst, buche gerne ein kostenloses Erstgespräch und abonniere gerne meinen Newsletter. Hier findest du immer wieder wertvolle Tipps und Denkansätze.

Das war´s für heute von „Lust, dich selbst wieder wachzuküssen?“, dem Blog für mutige Frauen. Ich hoffe, ich konnte dich dazu inspirieren, der Lady in dir neues Leben einzuhauchen. Feiere dich, mein Liebe. Dich gibt es nur ein Mal 😊.

Lass mir gerne einen Kommentar da und/oder teile diesen Artikel. Trage dich auch gerne in meinen Newsletter ein. Auch dort gibt es immer wieder neue Impulse.

Ich wünsche dir einen zauberhaften und leichten Tag und freue mich auf dich im nächsten Artikel „Der Wunsch nach Sicherheit – legitimes Bedürfnis oder trügerische Illusion?“.


Alles Liebe,

deine Iris

Iris Noll Female Empowerment Coach
Teile diesen Beitrag:

Melde dich zu meinem Newsletter an:

Mit dem Eintrag in den Newsletter stimme ich zu, dass ich den Newsletter von Iris Noll zum Thema Female Empowerment Coaching erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an kontakt@irisnoll.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und der von uns eingesetzten Newsletter-Software “GetResponse” finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielleicht gefällt dir auch:

015 Gelebte weibliche Sexualität

014 Raus aus der Grübelfalle

013 Glaube nicht alles was du denkst

Hinterlass mir eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}